0

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Kommoden

Kommoden

Zum Aufräumen und Verstauen von Dingen aller Art sind Kommoden gefragt. Sie müssen sich unproblematisch in vorhandene Einrichtung einpassen. Man kann sie vom Stil her optisch integrieren oder mit ihnen bewußt einen individuellen Wohnakzent setzen. Kommoden sind kleiner als Schränke und dadurch viel flexibler einzusetzen. Sie finden nachfolgend eine Auswahl unserer Kommoden, die prima als kleine "Wohnakzente" gesetzt werden können.

15 Artikel

15 Artikel

Kommoden - die wichtigsten Unterscheidungsmerkmale

Kommoden dominieren einen Raum nicht durch Größe, wie ein Schrank. Eine Kommode ist im Prinzip ein kleiner, praktischer Ordnungshelfer, der entweder vollständig im eigenen Wohnstil integriert oder solitär als individueller Wohnakzent platziert werden kann.

Wenn Kommoden sehr hoch ausfallen, bezeichnet man sie als Hochkommoden.

Wenn Kommoden zur Vorratsaufbewahrung genutzt werden, spricht man in vielen Regionen Deutschlands von "Brotschränken". Sideboards sind breite Kommoden, in denen oft Geschirr, Gläser und Wäsche verstaut wird. Lowboards sind niedrige Kommoden, die meist als TV und HiFi Schränke genutzt werden.

Sekretäre sind Kommoden mit speziellen Aufsätzen, in denen sich Schreibutensilien verstauen lassen.

Nachtkommoden (Nachttische) sind sehr kleine und niedrige Kommoden, die praktische Dienste neben dem Bett leisten.

Weinkommoden sind sehr dekorativ im Ess- oder Wohnzimmer - sie fassen meist ein paar Flaschen und bieten je nach Größe weiteren Platz für die wichtigsten Weinaccessoires oder auch für Gläser, Weinbücher und andere Dinge.

Praktisch, vielseitig und dekorativ

Eine Kommode hat viel Stauraum und lässt sich sehr vielseitig kombinieren, nicht zuletzt deshalb ist die Kommode eines der beliebtesten Möbelstücke in einer Wohnung.

Je nachdem, was in der Kommode aufbewahrt werden soll, bieten sich Kommoden mit Schubladen und Türen oder nur mit Schubladen an. Für Wäsche, Socken, Schmuck und dergleichen sind die Schubladen bestens geeignet. Für Bettwaren, wichtige Aktenordner oder Dokumente wiederum sind Türen praktischer. Krimskrams, Vorräte, Geschirr oder was sonst noch alles vor Staub, Sonnenlicht und neugierigen Blicken verstaut werden muss - in einer Kommode findet es seinen Platz.

Kommode in Antikfinsh

Viele unserer Kommoden erhalten Sie in Antikfinsh. Diese Stücke sind mit gewollten Gebrauchsspuren versehen. Immer mehr Menschen wollen sich individuell einrichten und dazu gehören Möbel mit individuellem Charakter, die etwas zu erzählen haben. Tipp: Wir haben wunderschöne Kommoden im Landhausstil in der Outline Antikfinsh - stöbern Sie doch mal ein wenig.

Tipp

Kommoden als Einzelstücke in Antikfinsh, der Begriff Vintage wird ebenfalls häufig benutzt, heben sich bewusst von dem bereits vorhandenen Einrichtungsstil ab. Der gewollte Stilbruch wirkt lebendig und verleiht dem Raum eine individuelle und persönliche Note. Wenn Sie möchten, können Sie gerne einen Schnappschuss Ihres Raumes schicken und unsere kostenlose Beratung in Anspruch nehmen. Wie das funktioniert, lesen Sie hier >>>

© 2015 - 2016 W+M WOHNAKZENTE